Wasserzeichen Altenzentrum St. Augustinus in Nordwalde

Individuelles Wohnen in Gemeinschaft

Die Mitglieder der Wohngemeinschaft gestalten ihre Zimmer mit eigenen, vertrauten Möbeln und persönlichen Gegenständen.

Dabei bietet der eigene Raum jederzeit Rückzugmöglichkeit und Wahrung der Privatsphäre für jeden Bewohner.

Ein familienähnliches Leben, welches durch „Alltagsnormalität“ geprägt ist, beschreibt das Wesen der Wohngemeinschaft. Dabei ist die Selbstbestimmung eines jeden Einzelnen die Grundlage des Handelns in der Gemeinschaft.

Der Tag wird gemeinsam gestaltet, unter Einbeziehung der individuellen Fähigkeiten und Vorlieben der dort lebenden Menschen. Für das Alltagsgeschehen stehen die Küche und die Gemeinschaftsräume zur Verfügung. Dort wird zusammen gekocht, gebacken, Wäsche gefaltet und anderen typischen Tätigkeiten im Haushalt nachgegangen.

Trotzdem bleibt genug Zeit zum Erzählen, Ausspannen und für andere gemeinsame Interessen.

Darüber hinaus ist das Feiern von Geburtstagen und anderen Festen wichtiger Bestandteil des Zusammenlebens. Religiöse Werte und das Erleben der kirchlichen Festtage  bieten eine weitere Möglichkeit der Lebensgestaltung im Alltag.